Dienstag, 2. April 2013

Endlich geht es voran!

Ui! endlich scheint die Durststrecke vorbei. Lange schien es als passiere auf unserer Baustelle nichts. Das Wetter, sprich der sich dahinziehende Winter, machte uns oft einen Strich durch unsere Rechnung.
Jetzt ist endlich die Bodenplatte gegossen und die anderen Häuser werden hochgezogen. Auch unser EG ist jetzt langsam zu erkennen. Jetzt lohnt es sich wieder alle 2-3 Tage an der Baustelle vorbei zu fahren. Die Rechnung flatterte auch recht schnell bei uns ein. Alles soweit im Lot.
Leider sind wir mit den Fliesen noch nicht weiter. Haben Sie uns mal angebotshalber komplett rausrechnen lassen (2550,00 EUR). Sind gespannt, ob wir ein Gegenangebot finden. Laut Hornbach Baumarkt brauchen wir Material im Wert von ca. 1300,00 Euro. Würden also noch 1250,00 Euro für Arbeitsleistung übrig bleiben. Dann hätten wir aber auch unsere Traumfliesen und kein Standard Schnick-Schnack.
Die Bemusterungsunterlagen für Sanitär sind inzwischen auch eingegangen, dass wird jetzt die nächste Aufgabe -  neben der lästigen Fliesensucherei.



Hier ist das gute Stück: Die Bodenplatte


Kommentare:

  1. Hallo Nadine,

    wir stehen gerade vor der Entscheidung mit Werner Wohnbau zu bauen. Darf man euch kontaktieren um mit euch in Kontakt zu treten bezlg. Erfahrungen und Tipps? Würde mich freuen!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      gerne dürft ihr uns (wir sind Jörg und Nadine) kontaktieren, deswegen haben wir diesen Blogg eingerichtet. Was wollt ihr denn genau wissen?
      LG Nadine und Jörg

      Löschen
  2. Hallo,

    wie habt ihr euch denn mit den Netzwerkleitungen entschieden? Macht ihr das ganze selber oder lasst ihr es über Werner Wohnbau machen? Was kostet der Spaß über WW? Habt ihr Tipps welche Sonderwünsche man sich von WW sparen kann, weil sie günstiger sind wenn man es selbst macht bzw. käuft und machen lässt? (Z.B. Markise oder Duschabtrennung). Macht ihr Maler- und Tapezierarbeiten selbst, über WW oder habt ihr andere Angebote eingeholt? Die Fliesen die im Standardangebot dabei sind, scheinen nicht so toll zu sein? D.h. da kommt sicherlich noch ein Aufpreis oder? Sind bei euch bisher "versteckte Kosten" aufgetaucht? Wo genau baut ihr denn? Seid ihr bisher zufrieden mit WW? Wann soll euer Haus fertig sein?

    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Netzwerkleitungen: Wir lassen uns nur die Leerrohre und Leerdosen legen. Diese werden durch den Versorgungsschacht in jedes Zimmer gelegt.Wir haben uns dazu entschieden, da wir die Dosen an bestimmten Punkten haben wollten, die doch sehr durch das Mauerwerk führen. Um die Gewährleistung vom WW nicht zu verlieren (denn das steht im Raum, wenn mann an der Außenwand selbst Hand anlegt). Die CAT6 Kabel verlegen wir dann durch die vorbereiteten Rohre selbst. (100m CAT6 Kabel kosten 52 EUR)Kosten für eine komplett verkabelte Netzwerkdose von der WW Elektro FA: 175,00 EUR pro Dose//unsere Variante von WW Elektro FA: Leerdose ca. 60 EUR pro Dose inkl. Rohre. Für 5 Zimmer sind das dann ca. 300 EUR im Zweifel plus 200m (+104 Euro)Kabel.
    Da wir gerade unser Angebot für die Sanitärobjekte hatten und ich echt in Rage geraten bin, haben wir uns entschlossen, Mischbatterien und Klospülkästen in Jeden Fall im Standard nehmen. Im Fall der Mischbatterien später im Baumarkt, den Style nachkaufen, den man möchte. Ist günstiger! Wir kaufen unsere Waschbecken bei IKEA, da wir ein 1Meter breites mit zwei zuläufen haben möchten. Unbezahlbar in der Bemusterung (Duravit 400-500 EUR, Villeroy 500 EUR, IKEA 190 EUR). Duschabtrennung: auch mal im Baumarkt schauen.
    Maler und Tapezierarbeiten: Wenn man nicht gänzlich ungeschickt ist, lieber selbst machen. Genauso Bodenverlegen in den Räumen.
    Fliesen: Ich muss da jetzt nochmal zurückrudern. Es ist natürlich Geschmackssache! Wir haben uns jetzt entschieden, die Fliesen über WW verlegen zu lassen. am 16.4. hatten wir einen Termin bei Raab Karcher in FFM und wurden gut beraten. Am Ende hatten wir Wandfliesen für 14,??EUR QM/Netto und Bodenfliesen(Feinsteinzeug) für 17,??EUR QM/Netto. Zu unserer Überraschung wurde kein Aufpreis verlangt. Auch nicht für den Extrawunsch "Bodenfliesen an Wanne" statt wie üblich die Wandfliesen.
    Versteckte Kosten:Ja, bei Bemusterungen unbedingt dreimal nachfragen. Wir haben da derzeit den Fall,eben mit Sanitär, wo wir mehrmals nach der Standardvariante gefragt haben und nun ein Angebot mit 1169EUR extra Kosten vorliegen haben.
    So auch bei den Fliesen, wo wir bei der Fliesenkante (Alu) gefragt haben, ob diese in den Standard gehört mit "JA" beantwortet wurde und nun soll der Spaß 245 EUR extra kosten.
    Beide Angebote werde ich am Montag den 06.5 klären müssen.

    Wir bauen in 64319 Pfungstadt. Bisher sind wir soweit es ums Bauen geht ganz zufrieden. Allerdings ist die Kommunikation mit WW nicht immer einfach, obwohl die sich bestimmt bemühen.
    Die einzelnen Gewerke laufen soweit gut und die Abstimmung scheint zu stimmen. Was ein Manko darstellt sind die verschiedenen Aussteller bei denen man Bemustern geht. Es handelt sich i.d.R. um Sub-sub-sub-Unternehmen, was soviel heißt, dass diese eigentlich nichts von dem Kuchen abbekommen und manchmal, so hatte es bei Sanitär den Anschein, nicht genau wissen, was WW gerade im Standard verbaut und was nicht.
    Einzug: Uns wurden ja schon mehrere Daten genannt. Allerdings gehe ich jetzt von der notariell Beglaubigten Fassung. Die besagt 8 Monate nach Fertigstellung der Bodenplatte. Das war Mitte März.

    Alles in allem muss man fairer Weise sagen, dass WW einen guten Job machen. Wir wohnen derzeit vor einem Neubaugebiet u.a. von WW. Die Leute die wir interviewten waren durchweg zufrieden mit Ihrem Haus sagten aber, dass bauen hat an den Nerven gezerrt. Ich glaube aber, dass das auch Typabhängig ist;-)
    Wir hoffen wir konnten euch ein bisschen weiterhelfen bei eurer Entscheidung.
    Viele Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nadine,

    danke für die reichlichen Infos :) Wir haben eigentlich auch überlegt uns ein zweites Waschbecken im Bad einbauen zu lassen (Kosten 780 EUR), wobei aber ein langes mit zwei zuläufen eigentlich besser wäre. Das ist ja super, wenn man das selbst kaufen könnte, ist ja dann auf jeden Fall günstiger als sich ein zweites einbauen zu lassen :) Eigentlich hatte man uns gesagt, dass man nicht die Fliesen selbst machen könnte und das Bad von WW. Weißt du, ob man sich die Fliesen rausrechnen kann, sich dann selbst welche käuft und WW die verlegen würde? Diese Woche werden wir hoffentlich eine finale Zusage an WW geben können, so dass wir dann auch bisschen besser planen können. Klar so ein Hausbau ist sicherlich auch anstrengend, denke das wird man aber mit den Meisten Bauträgern haben. Habe dich mal in Google+ geaddet, wenn du magst kannst mich ja auch hinzufügen dann könnten wir so ein bisschen noch schreiben. Wir wohnen auch garnicht so weit weg, wir interessieren uns für das Bauvorhaben in Taunusstein (bei Wiesbaden)

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      Das mit den Fliesen geht, wenn Ihr Sie rausrechnen lasst bekommt ihr eine Gutschrift von ca.2550,00 EUR. Allerdings müsst ihr euch dann nicht nur die Fliesen kaufen, sondern auch euren eigenen Fliesenleger besorgen und bezahlen. WW hält sich dann raus und weist auch darauf hin, dass etwaige Verzögerungen im Bauablauf, die durch Eigenleistung entstehen nicht in die notariell beglaubigte Bauzeit eingerechnet werden bzw. WW nicht dafür zur Verantwortung gezogen werden kann.
      Klar, lass uns in Kontakt bleiben. Ist sicher interessant zu erfahren, wie es dann bei euch läuft.
      LG Nadine

      Löschen
  5. Hallo zusammen,

    wir sind garnicht zur Sanitärbemusterung gegangen, weil im WWB Heft stand ja genau drin, was Standard ist. Also welche Marke und Model.
    Und das Standard reicht uns vollkommen.
    Was ich sagen muss, hätten wir am Anfang diese Broschüre bekommen, mit den Sondernwünschen, hätten wir mehr Kredit genommen und noch einpaar Sonderwünsche dazu genommen. Aber das haben wir erst bekommen, als der Bau schon begonnen hat. Ich hätte so gerne Fußbodenheizung gehabt und dann das ganze EG gefliest.

    Wir haben uns für weiße Innentüren entschieden, passt einfach besser zur Einrichtung und für eine Abstellkammer unter der Treppe.
    Dann noch für eine Glastür, statt der Holztür, zum Flur hinaus.
    Und in der Küche für das Fenster, welches im oberen Teil aufgeht (fällt grad der Name nicht ein).

    Wir hatten das Glück und haben bei unseren Badmöbeln schon ein Waschbecken dabei (aus Glas) und haben dann eine Gutschrift bekommen von WWB.

    Ist es nicht zu eng im Bad mit einem großen Waschbecken? Der Abstand zwischen Wanne und WC ist doch sehr gering?

    Grüße
    Yvonne

    P.s. wir brauchen übrigens in Ebersbach :) Haustyp 136

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Yvonne

    meinst du mit WWB Heft die Sonderwunschliste? Diese haben wir bereits vor Reservierung des Hauses bekommen. Oder meinst du etwas anderes?

    Wir lassen bei uns die Abstellkammer weg und machen dafür das Bad größer. Wir haben ein Haus mit Keller, daher brauchen wir nicht zwingend diese Abstellkammer im OG.

    Wir werden uns das Waschbecken auch rausrechnen lassen, wir hätten nämlich gerne ein Waschbecken wo direkt ein Hängeschrank dran ist. Was habt ihr denn für eine Gutschrift für das Waschbecken bekommen?

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Steffi,

    diese Liste mit Sonderwünschen, war dadrin, wo man die Haustüre aussuchen konnte. Das war so ein Heft.

    Ja leider wird der Bau vom Keller bei uns zu teuer, wegen dem Neckar. Kein einziger der 14 Häuser hat einen Keller, deswegen brauchen wir den Abstellraum.

    Also ich glaub das waren zwischen 60,00€-90,00€. Bin mir nicht mehr sicher.
    Ja genau deswegen haben wir das Waschbecken mit Unterschrank gekauft. Ist schwer für ein Waschbecken, den passenden Schrank zu finden.

    Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Ist ja schon ein Witz die Gutschrift, wenn man mal auf der Sonderwunschliste schaut, für ein zweites Waschbecken wollen sie 710 EUR...

    AntwortenLöschen
  9. Ja, also dachten auch, dass man dort 100-200€ bekommt. Aber deswegen haben wir uns auch für das Standard entschieden, damit nicht noch höhere Kosten entstehen.
    Aber an eurer Stelle, würde ich selber eins kaufen. 700€ für ein Waschbecken ist ziemlich viel :S

    AntwortenLöschen